Die anonyme Wahl

Ihr wollt Euch mit Inhalten beschäftigen und so untereinander in Diskussion über Eure Gedanken und Einstellungen kommen?

Probiert die Methode einer anonymen Wahl aus. Aus einer größeren Gruppe werden jeweils ein bis zwei Personen bestimmt, die eine Partei repräsentieren sollen. Der Rest der Gruppe bereitet sich auf eine Befragung vor. Die Repräsentanten erhalten Informationen zu den Positionen Ihrer Partei auf einem weißen Blatt. An keiner Stelle wird der Name der Partei oder eventuelle Mitglieder und Posten erwähnt. Handhabbar wird das, wenn statt des ganzen Parteiprogramms bestimmte Themen fokussiert werden. Bspw. Aussagen der Parteien zu den erneuerbare Energien oder zum Schulsystem. Stattdessen können die Parteien durchnummeriert werden. Fantasienamen könnten die TeilnehmerInnen auf die Idee bringen, dass der Name doch eine Anspielung auf eine Partei sein könnte. Bspw. könnte „Flora & Fauna“ eine Partei sein, die sich besonders dem Umweltschutz verschrieben hat. Die Repräsentanten machen sich mit den Positionen ihrer Partei vertraut und stellen sich darauf ein, nur die ihnen bekannten Positionen und Thesen zu vertreten. Darüber hinausgehende Vermutungen sollten unterbleiben, um die Partei möglichst klar darstellen zu können. Es sollte auch vermieden werden, die Partei zu erraten, für die sie gerade stehen.

Bei einem World-Café können die Parteien ihre Standpunkte präsentieren und zur Diskussion stellen. Anschließend findet eine geheime Wahl statt. Die Repräsentanten der Parteien sollten sich selbst wählen, denn es ist in der tat ungewöhnlich, dass Politikerinnen für den politischen Gegner Stimmen. Gerade bei kleinen Gruppen zeigt sich, wie groß der Einfluss jeder Stimme ist. Das Artikelbild macht das deutlich.

Nach der Wahl und anonymen Auswertung können die Repräsentanten der Parteien geben einen Tipp ab, für welche Partei sie hier standen. Anschließend werdend die tatsächlichen Parteien dem Wahlergebnis zugeordnet. Es folgt eine Auswertung in der ganzen Gruppe.

Wird Eure Wahl auch so ausgehen, wie auf dem Artikelbild?